Größere und kleinere Bäche und selbst die unzähligen kleinen Gräben in unserer Landschaft haben vielfältige Funktionen. Sie sind nicht nur wichtig für eine ausreichende Entwässerung und für den notwendigen Hochwasserschutz, sondern auch ein wichtiger Bestandteil unserer Umwelt und des Landschaftsbildes. Sie sind Wanderroute für zahlreiche Fischarten und vernetzen den Bach vor unserer Haustür mit den großen Flüssen und letztlich dem Meer. Diese Vielfalt des Lebensraumes Fließgewässer gilt es zu schützen und zu entwickeln.

„Bach im Fluss – Der Niedersächsische Gewässerwettbewerb 2022“  ist eröffnet. Zum siebten Mal seit 2010 werden die vielen kleinen und großen Maßnahmen, die hauptamtlich oder ehrenamtlich an unseren Gewässern in Niedersachsen umgesetzt worden sind, ausgezeichnet und ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, um mit guten Beispielen zur Nachahmung anzuregen. Über den Auslobungstext sowie das Teilnahmeformular im Entwurf und den Flyer zum Wettbewerb erhalten Sie weitere Informationen.

Wettbewerbsablauf

Einsendeschluss war der 15. April 2022 und wir danken allen für Ihre Teilnahme! Von der 7-köpfigen landesweiten Expertenjury wurden 11 eingereichte Projekte zur Bereisung nominiert. Die Bereisung findet vom 05. bis 07. September 2022 statt. Auf Grundlage der Vor-Ort-Besichtigung wird dann über die Preisvergabe des Wettbewerbs entschieden. Hauptpreis ist die Niedersächsische Bachperle (jeweils in der Kategorie Haupt- und Ehrenamt) und auch dieses Jahr wird wieder ein Sonderpreis der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung vergeben. Die Preisverleihung findet im November diesen Jahres statt.

Ausgewählte Beiträge werden zudem in der Broschüre zum Wettbewerb veröffentlicht, die Anfang 2023 herausgegeben wird.

Broschüren des Wettbewerbs

Von guten Projekten lernen, sich inspirieren lassen oder einfach nur Ansprechpartner zu finden - diese Möglichkeiten bieten Ihnen die folgenden Broschüren des Wettbewerbs.

Die Auszeichnungen 2020

Die Preisvergabe des sechsten Niedersächsischen Gewässerwettbewerbs „Bach im Fluss“ fand am 23.11.2020 auf der öffentlichen Online-Preisverleihung statt: In der Kategorie „Hauptamt“ ging die „Bachperle 2020“ an die Casa Projekt GmbH für die Renaturierung der Sule bei Stehlen. Bei dieser Kompensationsmaßnahme wurde beispielgebend ein leitbildgestützter neuer Bachlauf mit Einbau von vielfältigen Ufer- und Sohlstrukturen geschaffen.

In der Kategorie „Ehrenamt“ konnte sich die Angelsportgemeinschaft Müden/Örtze e.V. über den Gewinn der Bachperle freuen. Durch den Rückbau eines angestauten Teiches ist wieder ein durchgängiges Fließgewässer entstanden. Der Einbau von Kies- und Totholz hat neue Lebensraumstrukturen entstehen lassen. Mit geringen Mitteln wurde an dem Gewässer 3. Ordnung viel erreicht.

Die Bekanntgabe aller Preisträgerinnen und Preisträger können sie jeweils mit Kurzdarstellung hier einsehen. Ausgewählte Beiträge sind zudem in der Broschüre zum Wettbewerb veröffentlicht.