5. Erfahrungsaustausch Kommunaler Hochwasserschutz am 16. Juni 2022 in Osnabrück

„Lernen aus dem Hochwasser 2021 in Deutschland“

Bereits zum 5. Mal laden die Akademie Hochwasserschutz, der BWK Landesverband Niedersachsen und Bremen, der DWA Landesverband Nord und die Kommunale Umwelt-AktioN UAN gemeinsam zum Erfahrungsaustausch Kommunaler Hochwasserschutz ein.

 

Die Veranstaltung

Im Rahmen dieses 5. Erfahrungsaustausches möchten wir die Hochwasserereignisse aus dem Juli 2021 aufgreifen und anhand dieses konkreten Beispiels praxisnah Möglichkeiten des kommunalen Hochwasserschutzes aufzeigen und gemeinsam diskutieren. Wir möchten Sie darin unterstützen, Ihr Wissen zu erweitern und Sie dabei begleiten, sich über eine konkrete Überflutungsvorsorge Gedanken zu machen. Insbesondere der Erfahrungsaustausch zwischen den Kommunen soll hierbei im Mittelpunkt stehen – wir laden Sie herzlich ein, Teil hiervon zu werden!

Nähere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm.

 

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet statt am 16.06.2022 von 9:30 bis 16:00 Uhr im DBU Zentrum für Umweltkommunikation, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück. Wir freuen uns besonders, dass diese Veranstaltung in Präsenz stattfinden wird!

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung – zum Schutze unserer aller Gesundheit – unter Einhaltung der zu jenem Zeitpunkt geltenden Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie durchgeführt wird. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des DBU.

 

Anmeldung

Für Mitglieder der veranstaltenden Verbände ist die Teilnahme an der Veranstaltung zum Preis von 80 Euro möglich. Nichtmitglieder bezahlen einen Beitrag von 95 Euro. Dieser Beitrag umfasst Tagesverpflegung und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit dem Rückmeldebogen per E-Mail an delfs@uan.de bis zum 01.06.2022 an.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung verbindlich ist. Bei Rücktritt bis spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung wird der Teilnahmebetrag zurückerstattet. Bei späterer Absage ist eine Rückerstattung nicht möglich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine elektronische Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.