Fördergelder für Projekte im globalen Süden

Die Ereignisse der vergangenen Monate haben es deutlicher denn je gezeigt wie verbunden wir auf diesem einen Planeten sind und dass alles miteinander in Beziehung steht.
Die heutigen Aufgaben können wir nur global und partnerschaftlich lösen. Diese Aussage hat bereits die Agenda 2030 der Vereinten Nationen zum Inhalt, die die Staatengemeinschaft im Jahr 2015 verabschiedet hat.

Somit leisten gerade auch Aktivitäten, Initiativen und Partnerschaften auf kommunaler Ebene zwischen dem globalen Norden und dem Süden einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele. Partnerschaften verbinden Menschen auf Augenhöhe und ermöglichen den direkten Austausch zwischen Bürger und Bürgerinnen über Kontinente hinweg. Die Aktivitäten, Initiativen und Partnerschaften fördern so nicht nur unser Verständnis für globale Zusammenhänge, sondern auch den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch und die interkulturelle Zusammenarbeit. Hinter diesen Partnerschaften stecken oftmals viel Engagement und auch ehrenamtlicher Arbeit von kommunalen Verwaltungen, der Politik und vieler Bürger und Bürgerinnen.

Die Stiftung IntEF-U.A.N. fördert mit Unterstützung der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung drei Projekt im globalen Süden mit jeweils 10.000 €.

Niedersächsische Akteure können sich bis zum 31.10.2020 mit ihrer Projektidee bei der Stiftung IntEF-U.A.N. bewerben.

Näheres zum Förderprojekt entnehmen Sie bitte den Dateien rechts im Download-Bereich.